Messen und Treffen

4. Porsche Kaffeeklatsch im Averdunkshof 2019

Written by hansbahnhof

Am heutigen Sonntag fand der 4. Porsche „Kaffeeklatsch“ im Averdunkshof Neukirchen-Vluyn statt. Kein Eintritt, Kinderprogramm, Kaffee, Kuchen, Würstchen und … achso … Porsches. Was will man mehr?

„Das ist ein ganz ungezwungenes Treffen“, meint Achim Fischer, der seit 2016 den „Porsche Kaffeeklatsch“ im Averdunkshof veranstaltet. „Uns sind die Benzingespräche wichtig, nicht das Geldverdienen.“

Da war es praktisch, dass 2016 ein guter Freund so mutig war, ihm den Averdunkshof als Kulisse für ein Porschetreffen zur Verfügung zu stellen. Seitdem wird in Neukirchen-Vluyn einmal im Jahr kaffeegeklatscht, was das Zeug hält. Kinderprogramm inklusive: „Das ist eine Familienveranstaltung“, meint Achim, „einen Riesenspielplatz hat der Hof hier eh und in diesem Jahr haben wir auch noch eine Hüpfburg aufgestellt.“

Ansgar Fulland (Teil der Maschine) und Organisator Achim Fischer

Die lieben Kleinen können sich außerdem mit dem Porsche-Traktor über das Gelände tuckern lassen und auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt. Da kann Papa in der Zwischenzeit schauen, wer sonst noch da ist. Porsches natürlich – meist Elfer und meist Elfer vom G-Modell aufwärts. Der TDM-SWB von 1965 war mit Abstand der älteste Zuffenhausener. Ansonsten dominierten die Achtziger, Neunziger und spätere Baujahre. Von G-Modell-Turbo über 993 bis GT3 RS gab es so ziemlich alles zu bewundern, was Porsche in den vergangenen 30 Jahren gebaut hat.

Fotos Porsche Kaffeeklatsch 2019 (30 Fotos)

Das soll auch in Zukunft so bleiben, so ist sich Porsche 996-Fahrer Achim sicher: „500 Autos kriegen wir hier drauf. Mit ein wenig Glück schaffen wir in diesem Jahr bis 18 Uhr 300 Porsches – das wäre neuer Rekord. Und im nächsten Jahr werden es vielleicht sogar noch ein paar mehr.“

Die nächste Veranstaltung ist bereits fest geplant: Am 26.07.2020 laden Achim und Dirk Mensel wieder zum Kaffeeklatsch. Näheres findet Ihr auf der Website vom Averdunkshof – www.averdunkshof.com.

Fotos: Ansgar Fulland, Christian Förster

Grüße: An Ute und Ihren Mann sowie Martin – war schön Euch kennengelernt zu haben!

About the author

hansbahnhof

Unheilbarer Petrolhead seit 1966. Hat begonnen mit Vespa-Motorrollern und dann irgendwann mit Porsche weitergemacht.

Leave a Comment