Bücher und Zeitschriften Reisen TdM Blog News

Gerade gelesen: Curves – Autozeitschrift ohne Autos

Written by hansbahnhof

Für alle, die die ersten Minuten von „The Italien Job“ lieben – oder die Szene, wo Gerd Fröbe in „Goldfinger“ zum Äpfelkaufen aus dem Rolls stieg, gib es Curves. Eine Autozeitschrift ohne Autos.

Die deutsche Autobahn ist nicht das Heimatrevier für den klassischen Porsche 911. Das sind eher kleine Nebenstraßen oder eben Passstraßen. Aber wohin fahren mit dem boxenden Porsche Oldtimer, damit er sich heimisch fühlt? „Curves“ ist die Antwort und sie wird (kann ich schreiben „wo sonst?“) bei Delius Klasing herausgegeben. Der Verlag, der für einige der besten deutschen Porsche Publikationen verantwortlich zeichnet, schafft es, Autoliebhaber mit einer Zeitschrift anzusprechen, die kein einziges Foto von einem Porsche und keines von einem Auto enthält. Keins? Keins.

Curves Norditalien

Nach der Nr. 1 „Route des Grandes Alpes“ sowie Nr. „Schweiz / Italien Borders“ liegt nunmehr Curves Nr. 3 in den Regalen der Bahnhofsbuchhandlungen und überzeugt durch angenehm übersichtliche Texte, klasse Fotos – meist aus der Vogelperspektive -, knappe Restaurant- und Hotelempfehlungen sowie sinnvolle Übersichtskarten.

Doch „Curves“ ist kein Reiseführer. Die Zeitschrift ist das Pendant zum kulinarischen Amuse Gueule. Ein Bilderbuch zum „Appetit-auf-eine-Reise-kriegen“, ein Playboy für Asphaltkurvenfetischisten oder deren Beifahrer slash Beifahrerinnen.

Das Prinzip Straßenfotografie funktioniert wegen der brillianten Fotos von aneinandergekuschelten Serpentinen vor spektakulären Bergkulissen. Und es funktioniert wahrscheinlich nur, weil eben kein Kia Sorrento (hier bitte beliebige Automarke einsetzen) die malerischen Straßenknäuel verunstaltet. Eine Situation, die man bei Befahrung der beschriebenen Strecken wahrscheinlich nur in Ausnahmefällen erleben wird.

Auf die Texte könnte man (ich) ganz ehrlich fast verzichten. Von den Strecken träumen klappt ohne fast besser.

Was die Norditalien-Ausgabe im Detail bietet, zitiere ich mal faulerfweise*:

CURVES 3 führt über die schönsten Pässe Norditaliens. Am Timmelsjoch beginnend geht es Richtung Süden bis zum Gardasee und östlich davon bis zu den drei Zinnen in Südtirol. Zu den besonderen Highlights zählen der Gaviapass, die Monte Baldo Höhenstrasse, Passo die Manghen, Passo di Giau, die drei Zinnen und die Pässe rund um die »Sella Ronda«. Diese Klassiker wurden auch aus dem Helikopter fotografiert. Neben den Pässen gibt es ausgewählte Restaurants und Hotels entlang der Strecke.

 

Fazit von Teil der Maschine

Empfehlung von Teil der Maschine. Für alle, die die ersten Minuten von „The Italien Job“ lieben – oder die Szene, wo Gerd Fröbe in „Goldfinger“ zum Äpfelkaufen aus dem Rolls stieg.  Für alle Mitfahrer der SCFR in den letzten beiden Jahren sowieso. Und: Mit Curves bekommt man wahrscheinlich auch die renitenteste Beifahrerin dazu, das Stilfser Joch und andere sinnlos hohe Pässe mit einem dröhnenden und kreischenden alten Elfer zu befahren. Wenn nicht, hat man sich die falsche ausgesucht.

Links

http://www.curves-magazin.com

* Quelle: www.curves-magazin.com

About the author

hansbahnhof

Unheilbarer Petrolhead seit 1966. Hat begonnen mit Vespa-Motorrollern und dann irgendwann mit Porsche weitergemacht.

2 Comments

  • Ja, ich finde die auch super und genieße die Reihe seit der ersten Ausgabe!
    Abrunden kann dies noch das Buch „Escapes“ nach dem gleichen Schema von demselben Fotografen.

Leave a Comment