Fuchs Felge

Die berühmte Fuchs-Felge wurde erstmals 1966 am Porsche 911 S 2.0 verbaut. Für die einfacheren 911er / 912er Porsches war sie anfangs nur als Sonderzubehör erhältlich.

Die Felge aus geschmiedetem (nicht gegossenen!) Leichtmetall wurde von der Otto Fuchs KG im sauerländischen Meinerzhagen entwickelt. Das Design mit dem prägnanten sternförmigen Äußeren stammte übrigens – so wird es allgemein berichtet – von Ferdinand Alexander Porsche.

 

Die Fuchs Felge hatte ihr Debut auf dem 160 PS starken Porsche 911 S, der im Jahr 1966 vorgestellt wurde. Hier auf dem Cover der Zeitschrift "Hobby" vom 24.08.1966

Die Fuchs Felge hatte ihr Debut auf dem 160 PS starken Porsche 911 S, der im Jahr 1966 vorgestellt wurde. Hier auf dem Cover der Zeitschrift „Hobby“ vom 24.08.1966

Vor Einführung der Fuchs Felge waren die klassischen Porsche 911 mit Stahlfelgen oder Chromfelgen der Firma Kronprinz (KPZ) oder Lemmerz ausgestattet. Diese Felgen waren auch nach Einführung der Fuchs Felge noch bis in die frühen Siebziger an den Porsche 911 Basismodellen lieferbar.

Fuchs Felgen waren anfangs für den Porsche 911 S in der Größe 4,5 J x 15 mit 165er Reifen erhältlich. Das entsprach der Felgendimension der Stahlfelgen von Kronprinz (KPZ) oder Lemmerz, die auf den Standard-Versionen der frühen Elfer verbaut waren.

Diese relativ schmale Felge wurde dann schnell durch die breitere Variante der Größe 5,5 J x 15 ersetzt. Die schmalen 4,5er Fuchs Felgen gehören wohl zu seltensten und begehrtesten „Füchsen“ am Markt. Sie werden nur selten und natürlich gebraucht für teures Geld angeboten.

Egal welche Farbe der Elfer hat. Auf einen 911 gehört irgendwie auch eine Fuchs-Felge. Außer er wurde mit den Standard-Stahlfelgen von Lemmerz oder Kronprinz ausgeliefert. Hier auf einem 72er 911 S (Ölklappe) mit silbernem Außenrand und silbernen Sternen. der Rest ist matt schwarz eloxiert.

Egal welche Farbe der Elfer hat. Auf einen 911 gehört irgendwie auch eine Fuchs-Felge. Außer er wurde mit den Standard-Stahlfelgen von Lemmerz oder Kronprinz ausgeliefert. Hier auf einem 72er 911 S (Ölklappe) mit silbernem Außenrand und silbernen Sternen. der Rest ist matt schwarz eloxiert.

Fuchs Felgen waren anfangs komplett silber ohne schwarze Akzente. Die matt-silberne Oberfläche ist eloxiert, ein Oberflächenvergütungsverfahren, das die Härte der Oberfläche heraufsetzt und Oxidation verhindert (http://de.wikipedia.org/wiki/Eloxal-Verfahren). Später wurde dann das Innere der Felgen schwarz lackiert. Felgenstern und Außenrand blieben silbern.

An amerikanischen F-Modell Porsche 911 finden sich Fuchs Felgen häufig auch hochglanzpoliert (s. Foto am Anfang dieser Seite). Solche hochglanzpolierten Felgen gab es offiziell nie und sie stellen in Deutschland eher eine Wertminderung des Fahrzeuges dar, als eine Aufwertung. Die Amerikaner sprechen in Autoanzeigen übrigens fast immer von „Fuch“ rims, meinen aber Fuchs.

Die letzten serienmäßig auf Porsche 911 montierten Fuchsfelgen fanden sich am G-Modell bis in die späten 80er Jahre. Diese Felgen hatten nur noch den silbernen Außenrand und waren innen komplett schwarz.

Fuchs Felgen Nachbauten

Fuchs-ähnliche Felgen – z.B. von Maxilite in der Schweiz – sind am Markt erhältlich. Wer plant, solche Felgen in seinen Porsche einzubauen, sollte sich vorher erkundigen, ob sie eintragungsfähig sind. Meine Meinung: Wer 40.000 Euro und mehr in einen Oldtimer investiert, sollte auch korrekte Felgen fahren. Aber das ist natürlich subjektiv.

Das Original – Fuchs Felgen kaufen

Fuchs Felgen kann man übrigens auch noch heute bei Fuchs in Meinerzhagen kaufen. Allerdings leider nur für Porsches jüngerer Baujahre. Mehr dazu auf der Website, die Fuchs eigens für die Felge ins Netz gestellt hat – http://www.fuchsfelge.de.

 

3 Comments

  • Hallo Hans,
    da hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: die Felgen sind Silbern matt eloxiert, das ist ein Oberflächenvergütungsverfahren welches die Härte heraufsetzt und Oxidation verhindert. Der Lack wird von der Fa. Fuchs im Felgen Tauchverfahren aufgebracht.
    Soll aber keine Klugscheisserei sein 🙂

    Beste Grüße,
    Dirk

    • Hallo Dirk, herzlichen Dank. Ich bin ja weit davon entfernt, alles zu wissen. Daher sind solche Kommentare wichtig! Ist bereits geändert!

  • Hallo Hans

    Fuchsfelgen können nach wie vor direkt bei Porsche gekauft werden, jedoch nur bis 16 Zoll. Ich habe mir 8×16 für meinen SC gekauft, da gute Füchse bereits vor 12 Jahren rar waren und wenn welche zum Verkauf standen, kosteten sie immer noch 2/3 des Preises.
    911 Grüsse, Frank

Leave a Comment