Automobilia Bücher und Zeitschriften

Porsche – Die Rennplakate von 1951 bis heute – Buchkritik

Written by hansbahnhof

Nach dem enttäuschenden „Porsche 911: Die Prospekte seit 1964“ wird es Zeit mal ein paar Bücher vorzustellen, die sich wirklich lohnen. Dazu gehört definitiv Lewandowskis Porsche Rennplakate-Buch.

Wer eine abschließende Aufstellung aller Rennplakate sucht, wissen möchte, wer als Künstler dahintersteckte (Porsche Plakat-Legende Erich Stenger) und sich für weitere spannende Infos zu Rennen, Porsche Firmengeschichte und Porsche im Allgemeinen interessiert, findet in dem großformatigen Werk großartige Bilder und kurze Texte in deutsch und englisch (!). Das Buch eignet sich also auch als Geschenk für gute Porschefreunde im Ausland.

Das lang vergriffene Werk gibt es seit einiger Zeit wieder in Neuauflage – also nicht auf die immer noch zahlreichen Ebay-Angebote zu überhöhten Preisen reinfallen!

Einziger Kritikpunkt. Wenn man es im Bett liest und dann einschläft, kann der kiloschwere Wälzer schon mal die Schädeldecke durchschlagen. Also immer Helm tragen wenn Ihr Bettleser seid!

Viel Spaß beim lesen / gucken.

Teil der Maschine Bewertung:

Autor: Jürgen Lewandowski
Verlag: Delius Klasing
Titel: Porsche Die Rennplakate von 1951 bis heute
Sprachen: deutsch / englisch
Eignet sich für: Porsche Neulinge und Porsche Fortgeschrittene, Geschichtsinteressierte, Designorientierte, Rallye- und Rennfans. Nichts für Schrauber.

About the author

hansbahnhof

Unheilbarer Petrolhead seit 1966. Hat begonnen mit Vespa-Motorrollern und dann irgendwann mit Porsche weitergemacht.

2 Comments

Leave a Comment