1965 2.0 Coupé - Porschekauf in USA TdM Blog News

Porschekauf in USA – 1965 Porsche 911 – Teil 8: Blindkauf

Written by hansbahnhof

Kaufen oder nicht kaufen? Reinfall oder Glücksgriff? Die Frage, ob es wirklich schlau ist, unbesehen ein 1965er Porsche 911 Coupé in den USA zu kaufen, beschäftigt mich seit Tagen.

Ich brauche eigentlich mehr Sicherheit, möchte aber den sympathischen Verkäufer Jerry nicht vor den Kopf stoßen. Mit Jerry schreibe ich E-Mails hin und her. Nette und persönliche. Über Gott, die Welt und die Errungenschaften britischer Comedy. Über Deutsche, Amerikaner, Vorurteile und das Wetter in Illinois.

Was tippst Du da?

Jerry und ich – wir ticken irgendwie ganz ähnlich. Das gilt nicht nur für Porsche-Themen. Es gilt auch für vieles Andere und den Umgang mit Menschen. Und wir haben beide Spaß am Lange-Mails-Schreiben.

„Was tippst Du denn da schon wieder?“,
fragt die Frau hinter dem Apfelbildschirm, die gerade ebenfalls tippt und wahrscheinlich mal wieder mit dem Padrone ihres Lieblingsitalieners herumschäkert.

 

„Jerry…“
antworte ich knapp.

 

„Was schreibt Ihr Euch denn da dauernd?“,
fragt die Frau.

 

„Auto…“,
sage ich knapp und beende eine Kurzanalyse des „Dead Parrot“-Sketches von Monty-Python aus deutscher Sicht. Jerry ist auch Cleese-Fan.

 

Was wollte ich noch gleich – ach ja – ich wollte eigentlich ein Auto kaufen.

Das enscheidende Außenthermometer

Ein Zwischenfall beeinflusst den Entscheidungsprozess.

Bei eBay entdecke ich ein Thermometer. Nicht irgendeines. Ein VDO Außenthermometer mit grüner Skala für frühe Porsche 911. Unbezahlbar. Ich schlucke. Das Ding ist mit weißer Skala in Ladenburg für einen vierstelligen Betrag verkauft worden. Dieses hier ist zwar defekt und seines Fühlers beraubt – aber es hat die grüne Skala! Und mir geht es ja weniger um die Temperatur. Ich liebe runde leuchtende Anzeigen im Auto. Eine mehr kann da nie schaden. Besonders, wenn sie so selten ist.

Ich steigere und biete unvernünftigerweise eine unanständige Unsumme, die ich gar nicht habe. Doch ich habe Glück – wie meistens bei sowas. Denn ich bin der Einzige, der steigert und ich bekomme den Zuschlag für den Gegenwert eines günstigen Paars Schuhe.

Das Porsche Außenthermometer von eBay wird zum Zünglein an der Waage...

Das Porsche Außenthermometer von eBay wird zum Zünglein an der Waage…

Die Frau sieht mir verstört beim Herumspringen im Wohnzimmer zu:

„Wozu brauchst Du das Ding?“
„Äh. Für das Auto.“

 

„Hast Du den jetzt gekauft oder was?“

 

„Nee – aber jetzt habe ich das schöne Thermometer…“

Die Frau schaut, wie Frauen eben schauen, wenn männliche und weibliche Logik mal wieder ungeschützt aufeinanderprallen.

Die Entscheidung

Alles egal. Ich schreibe Jerry, dass ich kaufen möchte. Auf eine Besichtigung, noch mehr Fotos und einen Gutachter verzichte ich. Das ist natürlich ein Fehler. Aber gefühlt die richtige Entscheidung.

Es ist eine Entscheidung für dieses Auto!

Blind gekauft. Der Wagen im Jahr 2009 mit einem der Vorbesitzer.

Blind gekauft. Der Wagen im Jahr 2009 mit einem der Vorbesitzer.

Ich bitte Jerry um Zeit zur Klärung einiger Dinge. Wie kriegt man eigentlich einen alten Porsche aus der Nähe von Chicago nach Deutschland. Irgendwie mit dem Schiff? Mehr weiß ich jetzt auch nicht. Aber das lässt sich ja rauskriegen.

Ich beginne zu recherchieren.

Die Überweisung und Berendsens Motorschaden

Doch vorher heißt es noch „Geld überweisen“. Nachdem sich PayPal als zu teuer erweist, regeln wir das Finanzielle auf die klassische Tour. Das Geld geht über die Bank Richtung Chicago. Das ist nicht so teuer, wie man glaubt. Trotzdem bleibt natürlich ein flaues Gefühl: Soviel Geld – irgendwo auf dem Weg über den Ozean. Aber was soll schon passieren – alles in Ordnung.

Jedenfalls bis ich Berendsen treffe. Der ist ein bekannter Motorkopf, Rallyefahrer und Nachbar und fragt immer erst nach dem 911 bevor er irgendwas anderes fragt. Keiner versteht das so wie ich.

„Berendsen“, sage ich stolz, „ich habe gerade ein Auto in den USA gekauft.“

Berendsen ist wenig beeindruckt. Ein guter Kumpel von ihm habe seinen Alfa gerade aus den USA geliefert bekommen. Einen Alfa Zagato. Tolles Auto: „Hatte einen totalen Motorschaden und der ganze Wagen war nach einem Unfall krumm. Der hat sich ganz schön verkalkuliert!“

Ich schlucke. Oh Gott – ich habe einen Fehler gemacht – alles ist vorbei!

Geheimtipp

Kurze Zeit später erscheint ein Artikel in der Online-Ausgabe von „Motor-Klassik“. Hans-Jörg Götzl schreibt unter der Überschrift „Elfer Sammlerstücke als Geldanlage“ Beruhigendes über meinen 2.4er 911 S. Offensichtlich war es auch finanziell irgendwie eine richtige Entscheidung, den Targa vor fünf Jahren zu kaufen. Mal ganz abgesehen von dem Riesenspaß, den der Wagen macht.

Porsche 911 Typberatung bei Motor Klassik Online - Elfer-Sammlerstücke als Geldanlage (Quelle / Fotos: Motor Klassik)

Porsche 911 Typberatung bei Motor Klassik Online – Elfer-Sammlerstücke als Geldanlage (Quelle / Fotos: Motor Klassik)

Der nächste Absatz ist zusätzlich Balsam für meine Seele

Geheimtipp 1965
Der Porsche 911-Restaurierer aus Bad Segeberg (Anmerkung: zitiert wird Ingo Stimming), nennt noch eine weitere Version, auf die sich die Sammler gerade stürzen: „Im Grunde alle kurzen Radstände, besonders aber die ersten Autos von 1964 und 1965″, sagt der 40-Jährige ..“

„Pu“. Denke ich. Jedenfalls war das keine falsche Entscheidung und ich habe „meinen“ 65er vielleicht doch noch gerade rechtzeitig gekauft, bevor die Preise durch die Decke schießen. Berendsens Motorschaden ist vergessen. Und – einen Motor kann man wieder aufbauen.

Die Suche nach dem richtigen Transportweg kann beginnen!

 

About the author

hansbahnhof

Unheilbarer Petrolhead seit 1966. Hat begonnen mit Vespa-Motorrollern und dann irgendwann mit Porsche weitergemacht.

12 Comments

  • die Entscheidung nicht auf die „deutsche“ Art zu treffen war gut, den das richtige Leben spielt sich im Bauch ab. Und der hat jetzt ein Auto gekauft. Gut so. Was soll schon passieren, es wird ein paar EUR teurer als gedacht. Und es kann dann etwas länger dauern bis ein Ziel erreicht ist. Aber genau das istes doch was wir mit diesem Hobby erreichen wollen. Alles andere wäre doch langweilig und zuviel deutsch.

    Alles wird gut – Ralf

  • Hallo auf ebay wird gerade ein Außenthermometer verkauft mit Grüner Skala und Fühler.Einfach mal Reinschauen und noch eine Uhr mit Grüner Skala für Porsche 911 fast unbezahlbar aber es gibt sie noch.

    • Nur falls du der Verkäufer sein solltest oder ihn kennst: für den Preis dürfte man ein NOS Bugatti Außenthermometer mit Originalunterschrift von Ettore bekommen. Und ein passendes Nerzfutteral. Nix für ungut! 😉

  • ich Kenne die Dame nicht wo das verkauft.Habe nur Interesse an dem Außenthermometer und der Uhr was kann man für die beiden Teile bezahlen.Will unbedingt ein grünes Außenthermometer haben und eine grüne Uhr.mfg vito

    • Am besten mal die Porsche Auktionen in Ladenburg (z.B. Milou Collection) googlen und dann berücksichtigen, dass die dort verkauften Thermometer (oder war es nur eines?) quasi NOS und funktional waren! In den USA verkauft ein geschäftstüchtiger junger Mann mehrere (Stand vor einigen Monaten, eBay?) für weit unter 1000 USD – ebenfalls NOS, allerdings mit schwarzem Zifferblatt. Das zurzeit bei eBay angebotene ist übrigens (wahrscheinlich) ein 80mm Durchmesser und ersetzt die Uhr im Armarturenbrett. Es handelt sich nicht (nach grobem Draufschauen) um die begehrte 60 mm Variante, die neben dem Zündschloss eingebaut wird… – nur meine grobe Einschätzung…

    • Für das defekte (!) Thermometer (s. Skala auf dem Foto bei ebay) würde ich allerhöchstens 1/3 der geforderten Summe ausgeben. Dass der Fühler noch dran ist, hilft nicht, wenn er defekt ist. Der muss ersetzt werden und das ist kein Teil, das überall rumliegt. 400 sind eigentlich schon zu teuer… – Wenn ich Dir einen Tipp geben darf. Ich habe immer noch keines und warte halt ab, bis was kommt…

  • Porschekauf in USA?
    Grundsätzlich ja, aber nie wieder ungesehen, auch nicht beim
    netten Händler mit Blog aus Deutschland, der nur 1A persönlich geprüfte Fahrzeuge ankauft.

    Grüsse
    Andreas

Leave a Comment