Messen und Treffen Videos

SCFR 2012 – Spontaneous Cheese Fondue Rallye – Infos und Videoteaser

Written by hansbahnhof

Termin: 5. – 7.10.2012
Teilnahmeberechtigt
: luftgekühlte Porsche 911 (am liebsten sehen wir natürlich F-Modelle!)
Kosten: die SCFR 2012 ist eine privat organisierte Ausfahrt. Jeder fährt auf eigene Kosten und auf eigene Gefahr.
Organisation: ist Euch bekannt
Anmeldung: Wir sind voll! Keine weiteren Teilnehmer für das Jahr 2012 mehr möglich!

Aktuelles

01.10.2012
Mail mit organisatorischen Infos ist an alle raus. Nicht angekommen? Bitte einfach durchrufen oder Mail an hansbahnhof/ät/teil-der-maschine.de. Wir sehen uns am Freitag!

22.08.2012
Eine Mail an alle gemeldeten Teilnehmer mit Hoteltipps ist raus. Wer keine bekommen hat, bitte mit aktueller E-Mail Adresse melden bei: hansbahnhof/ät/teil-der-maschine.de

23.08.2012
Das Hotel „Aulac“ hat für den SCFR Termin keine Zimmer mehr im Angebot. Bitte sucht Euch ein Ausweichhotel in Ouchy (Link im Mail in dieser Woche) oder wählt das „Jeunotel“ (Adresse ebenfalls im Mail). Parken solltet Ihr in jedem Fall im empfohlenen Parkhaus in Ouchy.

Teilnehmer

  • hansbahnhof (911 S 2.4 Targa, 1972) (D)
  • Marc ((911 S 2.4 Targa, 1972) (D)
  • Querbremser (911 3.0 Targa) (CH)
  • Florian (911 E 2.4 Targa, 1972) (F)
  • Growlingduck (911 Coupé) (CH)
  • Stefan J. (911 SC, 1979) (D)
  • Stefan G. (911 SC, 1978) (D)
  • Manfred und Conny (Urelfer) (D)
  • Ralf R. (964 Cabrio) (D)
  • 912, 1966 (CH)

Die SCFR – die kurze Geschichte einer bekloppten Idee

Die SCFR ist 2011 aus einer fixen Idee heraus entstanden: Noch einmal mit dem Elfer Spaß haben, bevor er ins Winterlager muss. Und mit Spaß meinten wir natürlich „echten“ Sechszylinder-Spaß mit altgedienten Porsche-Ikonen!

Zusammengefasst waren das für mich mehr als 2500 km in drei Tagen. Und die hatten es in sich. 800 km von Essen nach Lausanne. Offen natürlich – Ehrensache. Dann fantastisches Wetter am Genfer See – Mitte Oktober wohlgemerkt! Eine Tour rund um den See, eine ehemalige Bergrennstrecke, die wir insgesamt vier mal hoch unter runter fahren mussten (wir konnten nicht anders) und abends ein Käsefondue in meiner Lieblings-Schafhirtenkneipe auf eintausendirgendwas Meter. Kurz. Ein perfektes Wochenende mit viel 911er Spaß, netten Leuten und gutem Essen. 2012 freuen wir uns auf noch ein paar Mitstreiter mehr.

;

;

;

About the author

hansbahnhof

Unheilbarer Petrolhead seit 1966. Hat begonnen mit Vespa-Motorrollern und dann irgendwann mit Porsche weitergemacht.

13 Comments

Leave a Comment