TdM Blog News

Tag 7: Die Highlands und Inverness

Written by hansbahnhof

Das Gepäck ist verpackt. Lydie und David freuen sich, dass wir da waren. Wir versprechen, wiederzukommen und es geht los Richtung Highlands. Der Wagen springt beim elften Anlassversuch an. Ich sehe das mittlerweile gelassen. Wie sich später herausstellen soll – zu gelassen.

Porsche-Achterbahn in den Highlands

Die Landschaft ändert sich zusehends. Nach einer Fahrt durch endlose Täler mit dichten Bäumen und dem Balmoral Castle lichtet sich die Vegetation und der S erklimmt mühelos die ersten kahlen Berge.

Skilifte (jaja), Schafe und bunte Wiesen prägen das Bild. Enge Straßen und viele nette kleine mittelalterliche Brücken laden zu forcierter Fahrweise sowie gelegentlichen Hüpfern ein. Die 190 PS Maschine hängt am Gas wie 1972. Jede Kurve macht mehr Spaß und selbst die allgegenwärtige Feuchtigkeit des Vortages ist irgendwann kein Thema mehr. Was für ein Land zum Autofahren.

Mit dem Porsche 911 S 2.4 Targa in den Highlands unterwegs zu sein, gehört bei trockenem Wetter zu den ganz großartigen Erlebnissen...

Mit dem Porsche 911 S 2.4 Targa in den Highlands unterwegs zu sein, gehört bei trockenem Wetter zu den ganz großartigen Erlebnissen…

Batterie-less in Inverness

In Inverness angekommen wollen wir den Wagen wieder starten, um einen Abendessen-Pub zu finden. Doch alles Orgeln hilft nicht. Nach zehn Minuten machen die Batterien des S schlapp.

Eine erste Diagnose ergibt, dass eine der Federn, die den Zündverteiler hält, sich gelöst hat. Ob es daran lag? Das wissen wir morgen, wenn die Batterien wieder aufgeladen sind. Gut, dass ich an das Ladegerät gedacht hatte!

 

About the author

hansbahnhof

Unheilbarer Petrolhead seit 1966. Hat begonnen mit Vespa-Motorrollern und dann irgendwann mit Porsche weitergemacht.

Leave a Comment