Marktsituation Messen und Treffen

Techno-Classica 2011 – Preise für Porsche 911 S

Die 26. Techno-Classica findet vom 30.03. – 03.04.2011 statt. Wie immer natürlich in Essen. Ich bin gespannt, was es in diesem Jahr zu sehen geben wird. Vor Allem natürlich, wie sich die Porsche 911 S Händlerpreise entwickeln.

Preisentwicklung Porsche 911 S 2.4 und Porsche 911 S 2.2
Meine Vermutung ist, dass nach den deutlich sichtbaren Preissteigerungen der letzten Jahre 2011 ein wenig Ruhe einkehren wird. Die Preise für einen Porsche 911 S 2.4 hatten sich zuletzt 2010 auf 78.000,– Euro eingependelt. Dabei ist es schon spannend zu sehen, wie eng die geforderten Summen bei den einzelnen Händlern zusammenliegen. Auch wenn es sicherlich keine direkten Absprachen zwischen den üblichen Verdächtigen gibt: Die Händler schauen sicherlich genau hin, wieviel der Mitbewerb so fordert.

Die Händlerpreise liegen dabei immer ca. 15%- 20% über den aktuellen Classic-Data Notierungen für Fahrzeuge mit Zustandsnote „2“. Angesichts der Einkaufspreise und des gestiegenen Garantierisikos durchaus verständlich – jedenfalls, wenn man brauchbare Elfer anbietet. Meine – natürlich sehr persönlichen – Beobachtungen zur Entwicklung der Porsche 911 S Preise in den letzten Jahren finden sich übrigens auf der Seite  „Marktsituation Porsche 911 S 2.4„.

Keine Mondpreise zahlen – Techno-Classica Preise für Porsche 911 im Jahr 2011
Wie werden sich die Preise entwickeln? Meine Vermutung ist, dass die Händler nach 10 – 20%-Schritten in den letzten Jahren 2011 etwas Zurückhaltung walten lassen müssen. Ich schätze Messepreise von mehr als 80.000,– Euro für die begehrten 2.4er und 2.2er 911 S. Auf der anderen Seite gehe ich aber davon aus, dass wir im Schnitt unter 85.000,– Euro bleiben werden.

Die Ausnahme werden auch in diesem Jahr die Top-Exemplare sein. Damit sind absolut perfekt restaurierte „Einser“ oder perfekt erhaltene Porsche 911 S im Originalzustand gemeint. Also Autos, die besser als neu sind oder einen jungfräulichen Erhaltungszustand aufweisen. Käufer für diese Hochpreiselfer werden sich auf der größten Oldtimermesse der Welt natürlich finden. Aber die Luft wird auch in diesen Preisregionen irgendwann dünn – denn so eng ist das Angebot jetzt auch noch nicht. Die aktuellen Angebote bei mobile.de zeigen gut, dass die Traumpreise einiger Profis zwar erst im Bereich von ca. 120.000,–  Euro enden, die Wagen aber auch Ewigkeiten im Regal stehen. Einige Händler scheinen es sich leisten zu können. Wer unbedingt einen Porsche 911 S der Preisklasse um die 120.000,– Euro erwerben möchte, sei gewarnt. Ein solches Invest dürfte sich maximal sehr langfristig rechnen und ähnliche Qualität bekommt man meiner Meinung nach auch schon für deutlich unter 100.000,– Euro.

About the author

hansbahnhof

Unheilbarer Petrolhead seit 1966. Hat begonnen mit Vespa-Motorrollern und dann irgendwann mit Porsche weitergemacht.

Leave a Comment