Messen und Treffen TdM Blog News

Techno Classica 2015 – Oldtimer schnell, schön und teuer – Vorschau

Written by hansbahnhof

Techno Classica 2015! Vom 15. – 19. April findet in Essen / Ruhrgebiet wieder eine der größten Oldtimermessen der Welt statt. Auch in diesem Jahr bleibt die Techno Classica meiner Heimat treu, was ich als Wahl-Essener und Kind des Ruhrgebietes natürlich befürworte.

Gute Nachrichten für Oldtimer-Fans (und Investoren …): Über 2500 Oldtimer aus aller Herren Länder stehen allein in diesem Jahr wieder zum Verkauf.

Die, die hauptsächlich zum Gucken und Staunen da sind, werden ebenfalls auf ihre Kosten kommen. Denn wie in jedem Jahr werden sich die großen Automobil-Hersteller wieder viel Mühe geben, um Parallelen zwischen aktuellem Auto-Angebot und den Oldtimern aus dem eigenen Hause hervorzukramen. Sollen sie. Das finden wir gut.

TDM auf der Techno Classica – Video(s) ab Freitag, 17.4.2015

Natürlich bin ich auch in diesem Jahr wieder dabei und ich verspreche schon jetzt, dass es interessant wird. TDM wird neben einem Techno Classica-Video schon am Freitag Abend (17.4.) ein Interview mit einem der bekanntesten deutschen Oldtimer-Journalisten und -Experten bringen. Keine Übertreibung – ich freue mich schon riesig drauf!

Um die Zeit zu überbrücken, findet Ihr alle  TDM Techno Classica-Berichte, Videos und Interviews der vergangenen Jahre unter http://www.teil-der-maschine.de/?tag=techno-classica.

TC 2015: Was gibt es in diesem Jahr zu sehen?

Noch sind die Informationen dünn, aber die aus meiner Sicht spannenden Themen habe ich schon mal zusammengesucht. Schwerpunkt: Schnell und schön!

Porsche

Porsche feiert ja irgendwie immer was. Kein Problem bei der Geschichte. Im letzten Jahr war es der Porsche Turbo, der 2015 endlich (?) auch in den Olymp der hochpreisigen Investitionsklassiker aufgestiegen ist.

In diesem Jahr sind es „30 Jahre Porsche 959“. Auf dem wie immer riesigen Porsche-Stand wird es sicherlich entsprechende Ausstellungs-Porsche 959 geben. Für uns Brot- und Butter-Porschefahrer gibt es das breit gefächerte Ersatzteilangebot von Porsche-Classic zum Anfassen. Mal schauen, was die Ersatzteilsparte uns 2015 Neues bieten kann.

Ob Magnus Walker wieder da ist, um die Böden zu schrubben? Hier ist noch mal das TDM-Interview mit MW von 2014!

 

Bentley

Soll noch einer sagen, Vorkriegs-Klassiker seien langsam. Bei Bentley wird 2015 ein besonderes Jubiläum gefeiert: 85 Jahre Bentley Speed Six „Blue Train“.

Gemeint ist damit der legendäre „Blue Train“ Bentley, dessen Name von einer Wette stammt, die Bentley Boy Woolf Barnato im März 1930 abgeschlossen hatte. Er wollte mit seinem Speed Six schneller von Cannes nach London fahren, als der legendäre „Train Bleu“ von Cannes nach Calais.

Barnato gewann die Wette trotz widrigster Umstände. In Anbetracht der damaligen Straßen eine echte Männerleistung. Als „Blue Train Bentley“ legendär wurde aber interessanterweise nicht das Auto, mit dem Barnato die Wette gewann, sondern Barnatos nächster Speed Six. Ein stromlinienförmiger Speed Six „Sportsman Coupé“ von Guerney Nutting. Ganz sicher einer der attraktivsten automobilen Entwürfe der Dreißiger. Ein Besuch auf dem Techno Classica-Stand von Bentley dürfte sich also für Motorköpfe lohnen! Was für ein Auto.

Bugatti

Man kann vom Veyron halten, was man will. Er ist und bleibt ein Meilenstein der Automobilgeschichte. Eigentlich ist ein Besuch hier fast Pflicht. Schließlich läuft der schnellste echte Serien-Supersportwagen der Welt ja nun aus und man muss sich echt beeilen, um noch einen zu kriegen. Wo war noch mein Sparschwein.

Ford

Neben dem Ford-Transit Jubiläum gibt es bei Ford auch Schnelles und Schönes: 40 Jahre Ford GT 40. Zwei Exemplare des GT 40 werden da sein. Auch für Porsche-Fans ein beeindruckender Wagen.

Skoda

40 Jahre gibt es auch den „Skoda RS“. Wer hätte das gedacht.

VW

40-jähriges feiert auch der VW-Polo – mein erstes Auto. Da der VW Stand nah am Porsche-Stand sein wird, ein Pflichtbesuch. Der kleine war ein großer Wurf. Wenn auch eigentlich von Audi. Aber wen interessiert das heute noch?

Und was noch? Tipps für Techno Classica-Anfänger

Die Techno Classica bietet auch 2015 wieder Uhren, Automodelle, Motorräder, Kabel, Gummidichtungen, Koffersets, Werkzeug und massenweise Markenclubs. An ganz vielen Ständen ist das magische Wort „Messepreise“ angeschlagen. Bitte erst kritisch prüfen und dann zuschlagen! In Einzelfällen lässt sich hier wirklich Geld sparen.

Für Anfänger sind die Stände der Markenclubs ein großartiger Anlaufpunkt für Fachinformationen aus dem Herzen der Szene. Da gibt es Polo-Clubs, Manta-Clubs, Vespa-Clubs und Clubs zu nahezu jedem bekannten und unbekannten Fahrzeug.

Die Experten zu löchern ist ausdrücklich gewünscht und jeder, der sich einen Oldtimer zulegen möchte, sollte diese Möglichkeit nutzen. Nirgendwo sonst findet man so viele Motorköpfe auf einem Haufen versammelt!

Der beste Tag für Besucher und Anreise im eigenen Oldtimer

Der „beste Besuchstag“ für die Techno Classica ist aus meiner Sicht der Donnerstag. Dann sind die Hallen noch nicht ganz so überlaufen, wie von Freitag bis Sonntag.

Ich empfehle, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem langweiligen Alltagsauto zu kommen. Man parkt eh weit weg von der Messe und in den vergangenen Jahren ist es – so hört man – immer mal wieder zu unschönen Diebstählen gekommen. Den Klassiker also besser zu Hause lassen!

Wir sehen uns?

Auch 2015 dürfte in Essen keine Langeweile aufkommen. Vielleicht sehen wir uns. Sprecht mich an – ich bin der mit der Kamera und dem gehetzten Ausdruck. Und – nein – ich trage keine Jacke mit „Gulf“ oder „Porsche“-Aufnähern.

About the author

hansbahnhof

Unheilbarer Petrolhead seit 1966. Hat begonnen mit Vespa-Motorrollern und dann irgendwann mit Porsche weitergemacht.

Leave a Comment